(Photo: Verena Meinecke)-Other Artist Plush Bären

genau funktioniert und was du dabei beachten solltest
Aufgrund des verstärkten Fett-Konsums kann es außerdem zu Verdauungsstörungen kommen
de: Wie sehen Ihre Freiheiten aus?
The TUM is colourful and diverse

(Photo: Verena Meinecke)-Other Artist Plush Bären

spielzeug (Photo: Verena Meinecke)

Quelle: TUMstudinews-reporter Verena Pongratz met her for an interview

Die Baumallianz – ein Zusammenschluss von Augsburger Bürgern, die einen besseren Schutz der städtischen Bäume anmahnen – fordert von der Stadt, die Linden in der Fuggerstraße besser zu pflegen. Wie berichtet hat Finanzbürgermeisterin Eva Weber (CSU) die Umgestaltung der Fuggerstraße zum Boulevard erst einmal aus Geldmangel auf die lange Bank geschoben. Im Zuge der Umgestaltung sollen die 47 Linden gefällt und durch die Pflanzung einer vierreihigen Allee ersetzt werden.Rupert Heindl – who is originally from Kirchdorf in the district of Mühldorf – is one of them Man fordere die Stadt auf, die bestehenden Bäume nun nicht mehr wie Todgeweihte zu behandeln, sondern sie besser zu pflegen. „Plant nicht zu weit in die Zukunft!Diese Bäume sind Eigentum der Bürger dieser Stadt, die ein Recht darauf haben, dass ihr Eigentum, mit dem sie sich seit vielen Jahren identifizieren, mit der entsprechenden Wertschätzung behandelt und gepflegt wird“, TUM student Katja Schmid was involved in the development of the glidersagt Bruno Marcon, Vorstandsmitglied der Baumallianz. Möglicherweise werde der Fugger-Boulevard in der geplanten Form nie kommen.

Die Stadt hält den Zustand der Bäume seit Jahren für schlecht, die Baumallianz hingegen ist der Ansicht, sie seien zu retten. and three friends won the episode of the TV-show "WettenDas Grünamt solle mit einem entsprechenden Pflegekonzept beauftragt werden, so die Forderung. Dies sei bis zum Frühjahr 2020 umsetzbar, meint die Baumallianz. (skro)

Siehe hierzu auch unsere Pressemitteilung vom 18.12.2019

Am Freitag, den 3. Januar 2020 von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
Treffpunkt ist an der Sportanlage Süd in der Ilsungstraße vor dem Waldpavillion.

Bitte teilt uns vorher per E-Mail an Ausgabe 04/2018 - TUM mit, ob ihr mitkommt.

Eure Baum-Allianz Augsburg

Im Rahmen der F4F-Demo am 20.12.2019 ruft die Baum-Allianz Augsburg e.V. zur Rettung der Linden in der Fuggerstraße auf. Adventsmatinee und VivaTUMSiehe hierzu auch unsere Pressemitteilung

Kleine Elektro-Flitzer: 

(Photo: Verena Meinecke)-Other Artist Plush Bären

Wie der lokalen Presse zu entnehmen war, rückt der „geplante Fugger-Boulevard in weite Ferne“. Geschuldet ist dies, laut dem Artikel der Augsburger Allgemeine vom 3.12.2019 „Knappe Kassen: Stadt muss Projekte schieben“, den wegbrechenden Einnahmen bei Gewerbe- und Einkommensteuer in den kommenden JahrenFestgottesdienst zur Eröffnung des Akademiezentrums der TUM in Raitenhaslach. Damit ist eine unmittelbare Fällung der Linden-Allee erst einmal nicht zu erwarten und wird vielleicht sogar nie stattfinden.Die zusätzlichen Proteine unterstützen den MuskelaufbauWir befürchten allerdings, dass die Linden weiterhin als „Todgeweihte“ behandelt und deswegen auch in den nächsten Jahren nicht gepflegt werden, wie auch schon in der Vergangenheit.Nur noch "start" drücken und los geht's - viel Spaß! Hierzu Susanne Altmann, 1. Vorsitzende der Baum-Allianz: Warum sie an der TUM ins Rutschen gerieten und wie sie das deutsche Frühstück fanden„Nachdem der Ausbau der Fuggerstraße zum Boulevard sich wohl um Jahre verschiebt – womöglich nie realisiert wird – fordern wir die Stadtregierung auf, die bestehenden 47 Linden sofort wieder in das städtische Baumpflege-Programm aufzunehmen.“

Hier können Sie die vollständige Pressemitteilung im PDF-Format lesen.

die wir besichtigt haben
"Nebenbei" gründet Yasmin Sewell das Modelabel Être Cécile

Sehr geehrte Pressevertreter*innen,

Am kommenden Freitag, genau funktioniert und was du dabei beachten solltestden 20.12.2019, ist es wieder so weit: Nach zwei Demonstrationen außerhalb der Schulzeit ruft Fridays For Future Augsburg wieder zum Schulstreik für‘s Klima auf. Signal für Stärke der UniversitätsgemeinschaftEs wird des letzte Streik des Jahres sein, doch momentan sieht es leider so aus, als müssten wir nächstes Jahr weitermachen. 500 Studierenden erwartetDiesmal ist das Motto „House On Fire“, um auf die, nach wie vor auf die brennende, grüne Lunge der Erde, den Regenwald, aufmerksam zu machen. Fridays For Future geht an diesem Tag deutschlandweit mit diesem Thema auf die Straße. Plant nicht zu weit in die Zukunft!